Personalübersicht

Mitarbeiter am Institut für Thermische Verfahrens- und Prozesstechnik

Prof. Dr.-Ing. Jochen Strube

Werdegang • Veröffentlichungen • Wissenschaftliches Profil
  • 1985 - 1992    Studium der Chemietechnik an der Universität Dortmund
  • 02/1992          Abschluß: Diplom-Ingenieur
  • 1992-1996     Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Anlagen-technik     der Abteilung Chemietechnik an der Universität Dortmund, Prof. Dr.-Ing. H. Schmidt-Traub

    Graduiertenförderungsstipendium des Landes NRW

    Max-Buchner-Forschungsstipendium, DECHEMA e.V.
  • 4/1996 Promotion zum Doktor-Ingenieur, Universität Dortmund

    ”Simulation und Optimierung kontinuierlicher Simulated Moving Bed (SMB)-Chromatographie-Prozesse”
  • 1996-1998 Oberingenieur und Habilitand Fachgebiet ”Prozeß- und Anlagentechnik” am Lehrstuhl für Anlagentechnik, Fachbereich Chemietechnik, Universität Dortmund

    Aufbau und Leitung der Arbeitsgruppe Adsorption/Chromatographie
  • 1998 Lehrpreis der Universität Dortmund, Fachbereich Chemietechnik
  • ab 1/1999 Mitarbeiter Bayer AG, Zentrale Technik - Technische Entwicklung – Fluidverfahrenstechnik, Extraktion und Chromatographie
  • 5/1999 Habilitation Fachbereich Chemietechnik, Universität Dortmund, Thema “Technische Chromatographie”, Venia Legendi “Verfahrenstechnik”
  • ab 1/2000 verantwortlich für Arbeitsgebiet Adsorption/ Chromatographie/Ionenaustausch: Betriebsanalysen, Verfahrensentwicklungen, Strategische Forschungs-projekte
  • bis 2/2006 technisch und wirtschaftlich verantwortlich für das Produkt Prozess Chromatographie Verfahrensentwicklung und Anlagenbau sowie strategische Forschungsprojekte Fluidverfahrenstechnik und Bioverfahrenstechnik
  • seit März 2006 Direktor des Institutes für Thermische Verfahrens- und Prozesstechnik der TU Clausthal



Prof. Dr.-Ing. Jochen Strube
Institutsleiter

Raum304
Tel.05323-72-2200
Fax.05323-72-3570
e-mailstrube@itv.tu-clausthal.de
 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum  Letzte Änderung: 04.05.2015  Verantwortlich: Webmaster
© TU Clausthal 2017